Kooperatives Lernen

Lehr-, Lern- und Raumkonzepte

Four Design hat ein innovatives Möbelkonzept entwickelt. Innotab, das u. a. auf Theorien der Lehr- und Lernforschung und auf dem zunehmenden Einsatz moderner Technologien im Unterricht basiert. Innotab bricht die traditionellen Vorstellungen von Klassenraumeinrichtungen und schafft den physischen Rahmen für eine flexible, effektive und inspirierende Lernatmosphäre, um somit den Lernerfolg des jeweiligen Schülers zu optimieren.
Durch die Forschung im Bereich neuer Lehr- und Lernformen wird nachgewiesen, dass für optimales Lernen auch der physische Rahmen eine wichtige Rolle spielt. Die Qualität unserer Lernräume nimmt Einfluss auf das mentale und physische Empfinden und somit auch auf die Aufnahmefähigkeit.

Da der optimale physische Rahmen von Schüler zu Schüler und von einer Unterrichtssituation zur anderen variiert, ist eines der Schlüsselwörter moderner Einrichtungen: Flexibilität. Herkömmliche statische Einrichtungen mit festen Stellplätzen für Tische und Stühle behindern die Herstellung des jeweils passenden Unterrichtsszenarios. Mit Innotab hat Four Design ein flexibles Möbelkonzept entwickelt, welches einen effektiven Rahmen für eine gute Lernatmosphäre schafft.

Die folgenden Bilder zeigen ein Dynamisches Lehr-Lernszenario, welches über das Innotab-Konzept hinausgeht. Auch die im Raum sichtbaren Stehplätze mit einer Höhe von 90cm und die passenden Hochstühle lassen sich flexibel handhaben. Mit wenigen Handgriffen kann nicht nur  die am Steharbeitsplatz angebrachte seitliche Stellwand  abgebaut, sondern auch der Tisch zusammengeklappt und weggeräumt werden. Der Raum kann dadurch sehr leicht umgestaltet und flexibel genutzt werden. Das wiederum könnte bedeuten, dass eine intensive und wirtschaftlich sinnvolle Auslastung des Raumes erfolgt. – Gut funktionierende Möbel helfen also  bei der Reduzierung von Gebäudekosten!

Der Raum gliedert sich in drei Nutzungszonen:

  • Loungemöbel für entspanntes Lernen, Ausruhen, Chillen, Erholen und Gespräche  mit Aussicht ins Grüne

  • Flexible Arbeitsszenarien mit dem Innotab-Konzept für Plenums-, Gruppen- oder Einzelarbeit.

  • Stationäre Rückzugsorte an Stehtischen für Gruppen- oder Einzelarbeit.